Der Schnitzelbaum - Förderverein Rhedebruegge

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Der Förderverein
  
Willkommen auf der Schnitzelseite
     
Die Frage des Tages. Was ist ein Schnitzelbaum?
Der Schnitzelbaum
(Schnitzelcus Botanicus):

Es handelt sich hierbei um eine eigene Züchtung des Vorstandes des Fördervereins Rhedebrügge e.V. aus dem Jahre 2009.
Er gehört zu den Walnussgewächsen, welche Schnitzelähnliche Früchte hervorbringen.

Probleme:
1.: Der Baum trägt nur um den 17.Juli eines Jahres seine empfindlichen Früchte. Daraus folgt eine extrem kurze Erntezeit.
Problemlösung:
Der Vorstand des Fördervereins hilft bei der Ernte (am 17. Juli 2010 war es erstmalig soweit; Fotos folgen)  

2.: Sein größter und natürlicher Feind: Der Homo Schnitzulus Rhedebrüggerinensis
Problemlösung:
Anschaffung eines Schnitzelbräters und Kauf
von Schnitzeln beim Metzger

3.: Die Früchte sind teilweise schwer verdaulich.
Problemlösung:  
Unter zur Hilfenahme von Gerstensaft sind die Früchte sehr gut bekömmlich.

Ebenfalls als positiv hat sich die Beleuchtung während des  Verzehrs ausgewirkt (2x rote, 1x blaue, 1x grüne und 3x blaue Lampions)  ausgewirkt.
Auf den Fotos sehen Sie die Früchte und die Pflegeanleitung
Die Pflegeanleitung
Die Ausbringung

Die erste Ernte in 2010:

Sie fand übrigens nach einem riesigen Unwetter statt!
Eine " Alte Edeleiche " fiel einem Tornado zum Opfer.
Der Schnitzelbaum hingegen hielt durch und trug immer noch ausreichend viele Früchte.
Züchtungsrechte für den Schnitzelbaum:
Nur Vorstand Förderverein Rhedebrügge e.V.!

:)
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü